top

Systematische Unternehmensentwicklung mit Echtzeit – Kennzahlen (1)

Während Konzerne oder Großunternehmen sich in der systematischen Unternehmensentwicklung eher am Shareholder Value – Konzept orientieren, zählen für (besonders Eigentümer geführte) IT-Unternehmen ebenso soziale Werte und gesellschaftliche Verantwortung gegenüber Mitarbeiter und Region. [twitter_buttons]

Die wichtigsten Links rund um Dynamics NAV:

systematische Unternehmensentwicklung mit Echtzeit - Kennzahlen

systematische Unternehmensentwicklung mit Echtzeit – Kennzahlen

 

Ausgangspunkt „systematische Unternehmensentwicklung“

Der Ausgangspunkt der systematische Unternehmensentwicklung ist der Geschäftszweck des Unternehmens. Ist dieser ausschließlich darauf ausgerichtet höchstmöglichen Gewinn für den/die Eigentümer zu erwirtschaften oder ist sich der Unternehmer auch seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst?

Ein Unternehmen nutzt Ressourcen und hochqualifizierte Mitarbeiter einer Region. Um Produkte, Dienstleistungen und Services in bester Qualität liefern zu können benötigt das Unternehmen eine hochentwickelte Infrastruktur. Mitarbeiter sind nicht nur Kostenverursacher sondern auch und vor allem Garant für Kundenzufriedenheit. Nachhaltige Unternehmensentwicklung ist sich dieser Gesamtbetrachtung bewusst und würdigt dies entsprechend.

Systematische Unternehmensentwicklung bedeutet in dieser Betrachtungsweise, langfristige Zuwächse an materiellen und immateriellen Unternehmenswerten (Stichwort: Wissensbilanz) aufzubauen. Der Wert des Unternehmens mißt sich zwar im Wesentlichen am Cashflow, dennoch sollte man den Wert des Unternehmens auch immer im Kontext mit den wichtigsten Stakeholdern im Auge behalten. Zu den Stakeholdern zählen eben nicht nur die Eigentümer, sondern auch die Mitarbeiter, die Zulieferer, die Kunden und das ganze regionale Umfeld.

[twitter_buttons]

Entscheidend für die systematische Unternehmensentwicklung ist die Wahl der Kennzahlen. Die Kennzahlen bilden die Steuergrößen für den Rahmen der systematischen Unternehmensentwicklung. Bei der Auswahl der Kennzahlen sollte man immer 2 Fragestellungen im Fokus behalten:

  1. Berücksichtigen die Kennzahlen auch die Interessen meiner wichtigsten Stakeholder insbesondere die Berücksichtigung der Mitarbeiterinteressen? Oder orientiere ich mein Unternehmen einseitig in Richtung Gewinnmaximierung?
  2. Kann ich die für die systematische  Unternehmensentwicklung notwendigen Erfolgsfaktoren identifizieren und in Kennzahlen als Basis für Steuerungsmaßnahmen abbilden?

 

Management Informationssystem

Für die Planung, Steuerung und Kontrolle der betrieblichen Prozesse und Führung der Mitarbeiter braucht es entsprechende Informationen. Die Qualität der Entscheidungen hängt stark von der Verfügbarkeit und Qualität der Datenbasis ab. Management Informationssysteme stellen diese benötigten Infomationen den Entscheidern zur Verfügung.

Die allgemeinen Anforderungen an Management Informationssystemen könnte man wie folgt zusammenfassen:

  • Erfassung/Verwaltung/Pflege aller für den Geschäftszweck des Unternehmens notwendigen Daten
  • Abbildung der Prozesse innerhalb des Unternehmens
  • Geschäftsprozessüberwachung und -optimierung
  • Basis für Stärken / Schwächenanalyse (SWOT-Analyse)
  • Kommunikation

Der wesentlich Nutzen eines Management Informationssystem: Die Sammlung und Verteilung von Wissen im Unternehmen wird massiv beschleunigt. Die Daten werden aus allen Abteilungen des Unternehmens in Echtzeit zur Verfügung gestellt, Kennzahlen automatisch gebildet (errechnet) oder Berichte zur Entscheidungsfindung erstellt.

[twitter_buttons]

Ein Unternehmen kann sich entweder für eine Standardlösung oder für eine individuelle Lösung entscheiden.

Für die IT-Branche gibt es schon seit Jahren eine ausgereifte Branchenlösung auf Basis des weltweit verfügbaren ERP Systems Microsoft Dynamics NAV (Standardsoftware).

Die Zielgruppe dieser Branchenlösung umfasst alle IT-Unternehmen wie Systemhäuser, Systemintegratoren, Softwarehäuser, ISVs (Independent Software vendor), VARs (Value Added Reseller), VADs (Value Added Distributors), IT-Projektienstleister, Service – Unternehmen, Professional Services Unternehmen.

Diese Standardlösung beinhaltet sämtliche relevanten Prozesse bis hin zum ITIL-konformen Helpdesk mit automatisierter Vertragsverwaltung und -verrechnung. Entlang der kompletten Wertschöpfungskette werden alle relevanten Daten gesammelt und zur Kennzahlenbildung zur Verfügung gestellt.

 

Dashboard

Dashboards bieten die Möglichkeit, die wichtigsten Informationen zum Erreichen der Unternehmensziele aus verschiedenen Datenquellen oder dem ERP System aufzubereiten und zu visualisieren. Die Darstellung erfolgt solcherart, dass die relevante Information auf einer Bildschirmseite dargestellt wird.

Der große Nutzen: Dashboards bieten schnell Einblicke in bestimmte Unternehmensbereiche bis hin zu einzelnen Prozessschritten, sind aktuell und durch die grafische Darstellung einfach abzulesen.

Mit intelligent aufgebauten Dashboards lassen sich Maßnahmen aufeinander abstimmen , die Entscheidungsfindung beschleunigen, Ergebnisse verfolgen und der ROI verbessern.

systematische Unternehmensentwicklung mit Hilfe von Dashboards

Systematische Unternehmensentwicklung mit Hilfe von Dashboards (Quelle: Tableau Software)

 

[twitter_buttons]

Interessiert? Jetzt gleich weitere Informationen per E-Mail anfordern

 

 

Trackbacks/Pingbacks

  1. Business Performance = Operational Excellence * Strategy - 10/05/2016

    […] und die Dashboards zur Darstellung der wichtigsten Kennzahlen haben wir bereits im 1. Teil […]

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes